Freitag, 11. August 2017

Was erwarte ich eigentlich?

Ein paar Fragen an mich selbst

Das ist eine Frage, die ich mir in letzter Zeit tatsächlich des öfteren stelle.
Was erwarte ich eigentlich von meinem Leben?
Wo will ich mal hin? Was will ich erleben? Was ist mir wichtig?

Ganz ehrlich: ich bin inzwischen 23 Jahre alt und habe noch immer keinen Plan davon, wo ich einmal hin möchte, was meine eigentlichen Ziele im Leben sind.
Keine Ahnung, wer es vorgibt, doch immer wieder höre ich, dass ich so langsam aber mal wirklich wissen sollte, was ich mit meinem Abitur machen möchte, wenn ich es denn einmal habe.

Doch woher soll denn bitte auf die "Erleuchtung" kommen? Wie soll ich einfach so wissen können, was ich machen möchte? Ich meine, ich kletter ja nicht irgendwo hoch, schaue auf die Weiten der Welt und denke mir dann "Ouh ja, Medizin studieren, Menschen helfen. Das ist es!" und alle meine Fragen klären sich wie von selbst.
Mal ganz abgesehen davon, dass "Medizin studieren" und "Menschen helfen" nicht unbedingt miteinander einhergehen, wieso sollte ich mich auf eine einzige Sache versteifen wollen?
Wo genau liegt da der tiefere Nutzen?

Sonntag, 23. Juli 2017

Serientalk #1 "The Path" (Staffel 1)

Bild: Amazon
Herzlich willkommen zum ersten Serientalk! 💗

Mir ist leider echt keine bessere Bezeichnung eingefallen und "Seriengelaber" klingt so negativ. 😆Also wandeln wir das Ganze hier kurz in eine "Talkshow" um und fangen gleich mit einer Serie an, die es momentan exklusiv auf Amazon* zu bewundern gibt: The Path

Worum geht es?
Eddie lebte bisher glücklich mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in einer Gemeinde, die sich aufgrund ihrer Angehörigkeit zur gleichen "Bewegung" zusammengefunden hat. Für diese Bewegung spielt vor allem das Licht eine große Rolle, da sie glaubt, dass alles aus Licht besteht und man durch gute Taten und Selbstlosigkeit eines Tages eine Leiter hinaufsteigen und selbst zu Licht werden kann.
Allerdings bekommt Eddie bei einem Ritual eine Vision, in der er alles andere als "das Licht" sieht. Vielmehr sieht er den Leiter der Bewegung sterbenskrank und von einer Schlange umgeben.
Durch diese Vision ist sein Glauben angeknackst und es fallen ihm immer mehr Dinge auf, die alles andere als Gut sind.

Meine Meinung
Auf die Serie bin ich vor allem durch den aus Breaking Bad bekannten Aaron Paul gestoßen. Zwar war Breaking Bad selbst leider nicht ganz mein Fall, dennoch fand ich Aaron Paul dort als Jesse Pinkman wirklich gut. Vom jugendlichen Drogendealer zum liebenden Familienvater schien mir daher eine wirklich interessante Änderung zu sein, weshalb ich mit The Path begonnen habe.
Anfangs war ich skeptisch: Will ich wirklich eine Serie schauen, in der es um eine Sekte geht?
Doch dann war ich wirklich angetan: diese Sekte tut Gutes und wird dennoch kritisch hinterleuchtet, was Aaron Pauls diesmaliger Rolle als Eddie Lane zu verdanken ist.

Freitag, 21. Juli 2017

Meine Bucketlist


Hey, ihr Lieben!

It's bucketlist-time ♥ Ouh yeah, los geht's mit einer teilweise vollkommen unrealistischen Liste von Dingen, ich erleben möchte 😍

Orte
Am liebsten gleich eine ganze Weltreise 💓
Auf jeden Fall aber eine durch Japan 😏

Erlebnisse
Vulkanascherutschen
Bungeejumping
Fallschirmspringen
Zorbing
Übernachtung in einem Iglu
Escape Room

Mittwoch, 28. Juni 2017

Was ist Abitur Online?

Hallo!

Wie ihr vielleicht in meiner Beschreibung gelesen habt, mache ich momentan neben der Arbeit mein Abitur auf dem zweiten Bildungsweg nach. Dies mache ich über das Modul "Abitur Online" oder auch "Onlineabi".
Das hat natürlich verschiedene Vor- und Nachteile, wie halt alles im Leben. Welche das sind und vor allem, wie das Ganze überhaupt funktioniert, erkläre ich euch jetzt aber erstmal in Ruhe. ;)

Was ist Abitur Online?
Sinn und Zweck von Abitur Online ist, dass man es berufsbegleitend absolvieren kann. Man hat die Chance, sein Abitur in zwei bzw. drei Jahren nachzuholen. Das ist in erster Linie von den Noten abhängig. Um nur zwei Jahre brauchen zu können, muss man während der früheren Schulzeit jedoch bereits in einer zweite Fremdsprache unterrichtet worden sein und mindestens mit einer Vier abgeschlossen haben, oder den Nachweis über eine Fremdsprache als Muttersprache vorlegen können. Grund hierfür ist die Tatsache, dass die zweite Fremdsprache in den ersten zwei Jahren nachgeholt wird.

Dienstag, 27. Juni 2017

Schwesternwochenende in Hamburg

Moin!

Ja, neulich ging es für mich tatsächlich auch noch nach Hamburg. Am Wochenende vor dem Nova Rock, um genau zu sein. (Jop, die Woche war ziemlich anstrengend 😉)
Schwesterchen J wurde dieses Jahr 18 und so haben Schwesterchen Y und ich ihr halt ein gemeinsames Wochenende in Hamburg geschenkt. Immerhin gibt es nichts wertvolleres als Zeit und so ein gemeinsames Wochenende ist ja auch immer wieder'ne schöne Sache. 😁

Also ging es freitags nach der Arbeit los und nach dem ein oder anderen Stau und knapp fünf Stunden fahrt, waren wir dann auch endlich da: in Hamburg.

Samstag, 24. Juni 2017

Aktuelle Lieblingssongs

Hallöle!

Momentan bin ich auf einem ziemlichen Musiktripp, was nicht zuletzt auch am Nova Rock liegt.
Darum dachte ich mir, zeige ich euch heute mal fünf meiner aktuellen Lieblingssongs. Eigentlich sind es nämlich noch viel mehr, aber ich wollte nur einen Song pro Band raussuchen. Wenn euch was gefällt, könnt ihr euch die Bands ja mal so anschauen. Vorausgesetzt natürlich, ihr kennt sie nicht eh schon. ;)



Mir ist klar, dass viele das Original wahrscheinlich einfach absolut nicht mehr hören können. Doch ich liebe diese rockigere Version von Shape of You einfach. Davon kann man quasi einfach nicht genug bekommen! 😄
Übrigens werde ich Our Last Night dieses Jahr auch noch live sehen können, denn auch die eigenen Songs lassen sich echt hören! 😉

Mittwoch, 21. Juni 2017

Nova Rock 2017


Das Line Up (Foto vom Veranstalter)
Das Nova Rock ist ein Musikfestival in Österreich. Anders als Rock am Ring zum Beispiel, geht es über ganze vier Tage. Man hat also quasi die doppelte Festivallänge. 😮
Dieses Jahr war ich das erste Mal dort. Nachdem mein erstes Mal Rock am Ring letztes Jahr ja abgebrochen wurde (wegen den Stürmen und Regen, etc.), und das Line-Up dieses Jahr auch alles andere als überzeugend war, musste einfach was neues her.

Aus dem Pott auf Österreich zu kommen, ist dank Internet auch kein Problem und das Simple Plan kommen sollten, hat mich dann komplett überzeugt. 😊 Naja.. zumindest mein 14-jähriges Ich, das die einfach schon immer mal sehen wollte und abgöttisch geliebt hat. 😉 Was soll ich sagen? Es hat gereicht.